Facebook ist eine Bestie in Sachen Traffic, dass muss ich glaub keinem mehr genauer erklären. Mit keiner anderen Traffic Plattform kann man seine Zielgruppe so gut erreichen wie mit Facebook. Und dies zu einem unschlagbaren günstigen Preis!

Es ist fast wie mit AdWords in den guten alten Zeiten, als man noch eine „Thin Affiliate Site“ via AdWords zu sehr, sehr günstigen Klicks bewerben und im Backend, also dem Affiliateprodukt, dann gutes Geld verdienen konnte.​

Genau das funktioniert momentan auf Facebook hervorragend, sofern man dem Benutzer das richtige anbietet. Denk dran, Benutzer auf Facebook sind nicht in Kauflaune, noch warten diese auf euer Produkt. Die Leute chatten, spielen oder „spionieren“ ihre Freunde/Verwandten aus, that's it.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du mit deinen Anzeigen die Leute aus diesen „Gewohnheiten“​ herausreissen kannst. Es handelt sich hierbei also um „Interruption Marketing“. Das heisst konkret, dass wir den Benutzer bei seiner Aktion „stören“ müssen, um seine Aufmerksamkeit zu erhalten.

Also, was solltest du dem Benutzer „anbieten“, nachdem du jetzt seine Aufmerksamkeit hast? Ganz einfach, hier ist eine kurze Aufzählung für sogenannte Lead Magnets.

  • Kostenlose Videoserie zu einem bestimmten Thema
  • Webinare für Produktevorstellungen oder ähnliches
  • Checklisten oder Cheatsheets
  • ​Software (Testversion oder günstige Kaufversion)
  • Kostenlose ​Coaching Lektion(en)
  • Gutscheine für lokale Unternehmen
  • Live Events (ala Tupperware Parties)
  • Produkte mit Rabattpreis
  • Gewinnspiele
  • Kostenloses Buch oder kostenlos plus Versand

So jetzt weisst du was du im Austausch gegen E-Mail Adresse abgeben kannst. Hoffe dieser Artikel nützt dir was und du kommst an einen haufen neuen Leads.