5 Gründe wieso du auf YouTube Traffic 2015 nicht verzichten kannst

Wer es bis jetzt noch nicht bemerkt hat, der wird bald eines Besseren belehrt. Video übernimmt das Internet! Immer mehr assoziieren wir das Internet mit Videos, werden diese doch bereits auch auf B2C/B2B Ebene eingesetzt und das ist auch gut so. Da der Aufwand meist höher geschätzt wird als er tatsächlich ist, schrecken noch viele Unternehmen von Videos zurück.

Braucht es doch eigentlich sehr wenig. Eine Kamera, es genügt bereits auch eine eingebaute Webcam im Notebook, ein Mikrofon und im besten Falle noch eine Scheidsoftware wie Magix Video Maker oder Sony Vegas. Ein eher amteurhaftes Video outperformed ein profesinell erstelltes Video meist und erzeugt wesentlich mehr “Vertrauen” beim Zuschauer.

Wieso dass du spätestens jetzt mit Videomarketing beginnen solltest, zeigen dir die nächsten fünf Gründe.

Grund #1: YouTube, die zweitgrösste Suchmaschine der Welt

Jeder nutzt Google fast täglich und weiss, dass Google die Nummer eins in Punkto Suchmaschine ist. Tatsache ist jedoch, dass YouTube, welches ja zu Google gehört, dicht als zweitmeist genutzte Suchmaschine folgt!

Dies zeigt bereits wie wichtig Videos in unserem alltäglichen Leben sind. Man recherchiert nicht mehr nur anhand von Suchergebnissen, sondern schaut sich lieber gleich ein Video mit nützlichen Tipps und Tricks dazu an.

Grund #2: Bis 2017 ist 74% des gesamten online Traffic Videostreams

Wenn es um Internettrends geht, vor allem in Bezug auf Trafficquellen, dann ist es immer besser sofort auf den Zug aufzuspringen und nicht hinterher zu rennen. Es mag zwar noch eine Weile vergehen bis zum Jahr 2017, aber in Internetzeiten ist das relativ kurz. Es bleibt dir also nicht mehr all zu viel Zeit um deine Marketingstrategien anzupassen um im WWW, bzw. World Wide Video Fuss zu fassen.

Grund #3: Monatlich wird mehr Videomaterial uploaded als das TV in drei Jahrzehnten hergestellt hat

Genau hier wird es für alle Infoprodukte Marketer interessant. Noch nie war es so einfach sein eigenes Produkt dermassen vielen Menschen vorzusetllen. All dies Dank dem Medium Video. So musste man früher, sowie auch heute noch, viel Geld bezahlen um sein produkt im TV vorstellen zu können (ich denke da an Infomercials oder die ganzen Home Shopping Sendungen). Und man hat noch nicht mal den Vorteil dass die Käufer zielgerecht mit dem eigenen Produkt beworben werden können…all dies ist heute dank Videocontent möglich und zielgerechter Werbung möglich.

Obwohl es gerade heutzutage möglich ist den richtigen Kunden anzusprechen, so ist Videomarketing alles andere als einfach. Wir werden täglich von unzähligen Videobotschaften “bombardiert” und es gilt auch hier – Wer raussticht der wird Erfolge feiern können.

Grund #4: Der User schaut durchschnittlich 16 Minuten und 49 Sekunden Videoanzeigen pro Monat

Achte bitte vor allem auf das drittletzte Wort in der Überschrift: Videoanzeigen. Das ist nämlich durchaus interessant, wenn man bedenkt wie wir die letzten Jahre gegenüber TV Werbung ständig eine grössere Abneigung entwickelt haben. Anders ergeht es uns, wenn es sich um Onlinewerbung, spezifischer, Videowerbung handelt.

Wir alle haben Probleme und suchen dafür im Internet nach Lösungen. Also sind wir auch gewillt, Videoanzeigen anzuschauen, welche uns verhelfen das Problem zu lösen. Sei dies im Bereich Fitness um (endlich) die Wunschfigur zu erreichen oder um ein Unternehmen zu gründen oder bessere Eltern zu sein.

Es gibt so viele Probleme oder Wünsche der User um diese mit deinem eigenen Infoprodukt zu “bewerben”. Sie warten darauf, also mach es möglich!

Grund #5: Die 80/20 Regel des Videomarketings

Sind wir mal ehrlich. Die ganze investierte Zeit, Energie oder Geld, welches in die Erstellung neuer Artikel einfliesst, es wert? Für die Einen bestimmt, andere wiederum sind wohl eher enttäuscht. Da setzt man 80% seiner Zeit/Energie in die Erstellung und lediglich 20% lesen schlussendlich den Artikel durch. Lohnt sich das wirklich?

Es gibt Studien, welche belegen dass 80% der User eher dazu geneigt sind sich ein Video anzuschauen…Das heisst, du solltest deine Zeit lieber verfierfachen und in gute, inhaltsreiche Videos investieren. Auch hier kommt die Regel wieder zum Zuge, dass ca. 80% der Marketers Misserfolge einfahren und 20%, die welche es eben richtig machen, 80% der Erfolge feieren.

In welcher Gruppe wärst du wohl lieber?

Quellen: digitalsherpa.com / invodo.com